Dirks, Walter

Journalist, Schriftsteller, Publizist
born 8 January 1901 in Hörde
died 30 May 1991 in Wittnau (Breisgau-Hochschwarzwald)

Biographical Details
Dirks studierte Philosophie, Theologie und Soziologie.. 1923 war Dirks Sekretär des Religionsphilosophen Romano Guardini.. Im Nationalsozialismus wurde er zeitweilig inhaftiert und erhielt Schreibverbot.. Dirks und P-10113 Kogon, Eugen gaben nach dem Krieg die "Frankfurter Hefte" heraus, Dirks wurde hier zur moralischen Instanz der Nachkriegs-Publizistik.. Auszeichnungen: Großes Bundesverdienstkreuz (1959), DGB-Kulturpreis (1968), Romano-Guardini-Preis (1981), Ehrendoktor der Universität Münster (1966), Professorentitel der nordrhein-westfälischen Regierung (1971), Geschwister-Scholl-Preis der Stadt München. Feuilleton K-917 Frankfurter Zeitung <1935-1943>; Leiter Hauptabtlg. Kultur bei K-405 Westdeutscher Rundfunk ; Dt. Journalist, Schriftsteller und Publizist; Schwerpunkt Kultur, Zeitkritik, christlicher Sozialismus
Gender: Männlich
Affiliation: Westdeutscher Rundfunk Köln
Place of Activity: Wittnau (Breisgau-Hochschwarzwald)
Geographic Area Code: Deutschland
GND Subject Category: Personen zu Rundfunk, Neuen Medien, Personen zu Kultur und Künsten, Geistes- und Kulturgeschichte, Personen der Geschichte (Politiker und historische Persönlichkeiten), Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller), Personen zu Presse
Publications:
Dirks, Walter: Die Zweite Republik. - 1947 | Politik und Konfession. - 1954


Name variants
Dirks, Walter Hugo Wilhelm; Dirks, Walther

Resources in the search portal that are related to this Person / Organization:

Showing 1 - 2 results of 2 for search 'Dirks, Walter (GND 118525956)', query time: 0.02s Refine Results
1
Dirks, Walter (Author)
Frankfurt a.M. : Büchergilde Gutenberg, 1956
Druckerzeugnis

Akademie der Künste Berlin

Availability KVK
2
Dirks, Walter (Author)
Büchergilde Gutenberg, 1956
86 S., Ill.
Druckerzeugnis

Deutsches Theatermuseum München

Availability KVK
Search Tools: RSS Feed Email Search