Themenportal Theaterzettel im FID Darstellende Kunst

Der Fachinformationsdienst Darstellende Kunst stellt Ihnen eine Auswahl an Informationsquellen zur Gattung Theaterzettel zur Verfügung. Aktuell können Sie in den folgenden Datenbeständen recherchieren:

Darüber hinaus haben wir Ihnen eine Auswahl an Fachliteratur sowie weiterführende Links zu Projekten und Digitalen Sammlungen von Theaterzetteln im deutschsprachigen Raum zusammengestellt.

Sie haben Ergänzungen zur Auswahl oder benötigen Hilfe bei Ihrer Recherche? Wenden Sie sich an redaktion@performing-arts.eu.

Playbill of the day

On this day 119 years ago... 18.5.1902 Aida [Verdi, Giuseppe]

Theaterzettel

Theaterzettel sind Plakate bzw. Zettel, die ein theatrales Ereignis ankündigen. Zumeist sehr kurzfristig produziert wird der Theaterzettel am Tag der Aufführung (oder am Tag zuvor) im Theater und über die Stadt verteilt aufgehängt, sowie durch Zettelträger in einzelne Haushalte (z.B. Abonnenten) gebracht. Folgende Informationen kündigt der Theaterzettel an: der Name des Theaters bzw. Aufführungsort, das Datum der Aufführung, oft auch Beginn und Ende der Aufführung, der oder die Titel der Stück(e) sowie die Namen der Darsteller*innen und der Urheber eines Theaterabends. Hinzu können auch die Eintrittspreise und weitere Information, ob es sich beispielsweise um eine Vorstellung für Abonnenten handelt, vermerkt werden.

Den Höhepunkt seiner Verbreitung hatte das Medium Theaterzettel im 18. und 19. Jahrhundert. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts übernahm das Programmheft die Funktion des Theaterzettels. Die öffentlich ausgehängten Zettel wurden sukzessive durch großformatige Plakate ersetzt, und auch die Verteilung der Theaterzettel an einzelne Haushalte wurde eingestellt.


Forschung und Archivierung

Das Medium Theaterzettel ist eine zentrale Quelle für die Repertoireforschung. Sie geben Auskunft über den täglichen Theater- bzw. Spielbetrieb und vermitteln ein Bild der Aufführungspraxis. Neben der Theaterwissenschaft und -historiographie ist es vor allem die kulturhistorische Forschung, die das Medium Theaterzettel untersuchen.

Auch wenn einzelne Theaterzettel für die Forschung von Relevanz sein können, so ist es doch vor allem die (lückenlose) Sammlung von Theaterzetteln einer oder mehrerer Spielstätten, die als Forschungsgegenstand genutzt wird.

In den Gedächtnisinstitutionen – Archive, Bibliotheken und Museen – findet man Theaterzettelsammlungen zumeist mit einem regionalen und/oder thematischen Schwerpunkt. Aufgrund der schieren Menge werden Theaterzettelsammlungen zumeist als Konvolute, nach Spielzeit und nicht einzelnen, erfasst. In einzelnen Digitalisierungsprojekten der letzten Jahrzehnte wurden Theaterzettelsammlungen systematisch erschlossen und teilweise mit weiterführenden Informationen angereichert. Einen Überblick – eine Art Topographie – über die Sammlungsbestände im deutschsprachigen Raum ist ein wünschenswertes Desiderat.

GND-Eintrag Theaterzettel

Literaturhinweise


Digitale Sammlungen von Theaterzetteln (deutschsprachiger Raum)


Weiterführende Links