Aktuelle News

Archivierte News
21.02.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: Lecturer in Theatre and Performance (Dramaturgical Studies) | University of Glasgow | Deadline: 13.03.2018
To undertake high-quality research and research supervision, to make an active and high level contribution in the School of Culture and Creative Arts in the College of Arts to teaching at undergraduate and postgraduate level in Theatre Studies, and to undertake administration as requested by the Head of School. University of Glasgow thereby is searching for a lecturer in Theatre and Performance.
Weitere Informationenn
21.02.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: Regieassistenz im Theater Ansbach | Deadline: 25.02.2018
Das Theater Ansbach - Kultur am Schloss sucht ab dem 1.08.2018 eine/n REGIEASSISTENTEN/IN. Die Stelle ist bis zum 31.07.2020 befristet.
Weitere Informationenn
21.02.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: wissenschaftliche Mitarbeit 360 ° - Kulturen für eine neue Stadtgesellschaft | NÜRNBERG | Deadline: 28.02.2018
Ziel des Programmes ist die Förderung der diversitätsorientierten Öffnung von Kultureinrichtungen. Am Staatstheater Nürnberg bieten der künstlerische Neustart zur Spielzeit 2018/19, die Planung des Um- und Neubaus des Opernhauses und die Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt 2025 ideale Voraussetzungen, um ganz grundsätzlich über die Bedeutung und Positionierung von Theater in der Stadtgesellschaft nachzudenken.
Weitere Informationenn
21.02.2018 - Jobs
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR APPLICATIONS: 7 Promotionsstellen im Forschungskolleg am Institut für Kunstgeschichte | FAU Nürnberg-Erlangen | Deadline: 01.06.2018
Das Institut für Kunstgeschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg schreibt im Rahmen des Forschungskollegs „Modellierung von Kulturgeschichte am Beispiel des Germanischen Nationalmuseums: Vermittlungskonzepte für das 21. Jahrhundert“ sieben Doktorandenstellen aus. Bewerbungen können bis zum 01.06.2018 eingesendet werden.
Weitere Informationenn
16.02.2018 - Jobs
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR APPLICATIONS: wissenschaftliche Mitarbeit am Institut für Kunst-, Musik- und Tanzwissenschaft der Uni Salzburg | Deadline: 28.02.2018
Am Fachbereich Kunst-, Musik- und Tanzwissenschaft der Universität Salzburg gelangt die Stelle eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in im Forschungs- und Lehrbetrieb gemäß UG und Angestelltengesetz mit einem/r Universitätsassistenten/in gem. § 26 Kollektivvertrag der Universitäten (Dissertant/in) zur Besetzung.
Weitere Informationenn
16.02.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: Forschungsresidenz in der Schaubude Berlin | Deadline: 09.03.2018
Die SCHAUBUDE BERLIN, Spielstätte für zeitgenössisches Figuren- und Objekttheater, schreibt im Rahmen des Internationalen Festivals „Theater der Dinge 2018“ eine Forschungsresidenz für den Zeitraum 23.07. - 19.08.2018 aus.
Weitere Informationenn
16.02.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: 10 Theatertreffen-Stipendien zum WESTWIND 2018 | Deadline: 01.03.2018
WESTWIND 2018 vergibt 10 Theatertreffen-Stipendien an junge Theaterschaffende aus dem deutschsprachigen Raum, wobei 5 Plätze ausdrücklich Köln vorbehalten sind. Die Ausschreibung richtet sich an Berufsanfänger*innen und Student*innen aus den Bereichen Dramaturgie, Regie, Schauspiel, Bühnenbild, Kostüm, Bühnenmusik und Theaterpädagogik.
Weitere Informationenn
16.02.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: Künstlerbetreuung für das Künstlerische Betriebsbüro | Deadline: 29.03.2018
Das RHEINGAU MUSIK FESTIVAL sucht für den Zeitraum 11. Juni bis 07. September 2018 Künstlerbetreuer (m/w) für das Künstlerische Betriebsbüro.
Weitere Informationenn
08.02.2018 - Call for Papers / Participation
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR PAPERS: Konferenz „Die Ordnung(en) der Arbeit“ 7. - 9.11.2018 in Essen
Vom 7. - 9. November 2018 veranstalten wir die interdisziplinäre Konferenz unter dem Titel „Die Ordnung(en) der Arbeit. Fiktionen und De/Konstruktionen einer geordneten und ordnenden Arbeitswelt“. Hierbei soll es um Bewegungen in der Arbeitswelt und die Arten und Weisen der Institutionalisierung sowie „Normalisierung“ von gewissen Parametern in der Arbeitswelt gehen.
Weitere Informationenn
26.01.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: Anteilige Produktionsförderungen vom Fonds Transfabrik | Deadline: 25.03.2018
Der deutsch-französische Fonds Transfabrik für darstellende Künste fördert als Koproduktionspartner anteilig künstlerische Projekte und Kooperationen zwischen Frankreich und Deutschland; insbesondere in den Bereichen zeitgenössischer Tanz, zeitgenössisches Theater, Nouveau Cirque, Figuren, Objekt- und Straßentheater. Anteilige Förderungsgesuche können eingereicht werden bis 25.03.2018.
Weitere Informationenn
26.01.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR APPLICATIONS: 3 Forschungsresidenzen für Künstler*innen und Wissenschaftler*innen für 1/2/8 URBAN FRICTIONS | Deadline: 19.02.2018
Das Forschungsfestival 1/2/8 geht in die dritte Runde: Im Mai 2018 verwandeln internationale Künstler*innen, Wissenschaftler* innen und Expert*innen alle Räume des Hauses in Orte des fokussierten Austauschs von Wissen und Praxis. Während des mehrwöchigen Forschungszeitraums eröffnen Foren, Projektpräsentationen, Laborbesuche und gemeinsame Feldforschungen den Teilnehmenden neue Perspektiven und bieten Zeit und Raum, die eigenen Ansätze zu vertiefen.
Weitere Informationenn
19.01.2018 - Call for Papers / Participation
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR PAPERS: Theater und Technik | Ausschreibung für Nachwuchsgruppen | Deadline: 30.03.2018
Die Gesellschaft für Theaterwissenschaft lädt Nachwuchswissenschaftler*innen ein, sich mit einer Forschungsgruppe für den Kongress „Theater und Technik“ in Düsseldorf zu bewerben. Die Forschungsgruppen sollen eine gemeinsame Forschungsfrage zum Kongressthema bearbeiten.
Weitere Informationenn
19.01.2018 - Call for Papers / Participation
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
CALL FOR PAPERS: Universität Innsbruck | Europas Inszenierung - Die Inszenierung Europas | Deadline: 28.02.2018
Im geplanten Workshop soll mittels einer inszenierungsanalytischen, vergleichenden und/oder transnationalen bzw. -kulturellen Perspektive der Fokus auf genau jene Theaterarbeiten gerichtet werden, die sich thematisch mit „Europa“ und seinen sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Fragen auseinandersetzen. Die Vorträge können auf Englisch, Deutsch, Italienisch oder Französisch gehalten werden.
Weitere Informationenn
21.12.2017 - Call for Papers / Participation
Gesellschaft fuer Theaterwissenschaft
CALL FOR PAPERS: 14. GTW-Kongress "Theater und Technik" | Einsendeschluss: 30.04.2018
Der 14. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft „Theater und Technik“ will das Theater, seine Geschichte, Theorie und Ästhetik unter dem Vorzeichen seiner technologischen Bedingung neu beleuchten. Keynotes und Vorträge zu acht Themenbereichen werden dabei durch Gespräche, Workshops und performative Formate sowie studentische Projekte ergänzt.
Weitere Informationenn
26.10.2017 - Announcements
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
Exportförderung für den Tanz
Seit September 2016 fördert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) das Pilotprojekt "Exportförderung für den Tanz", das der Dachverband Tanz Deutschland (DTD) – gemeinsam mit transmissions GbR und Feldstärken GmbH – entwickelt hat.
Weitere Informationenn
30.01.2017 - Book Reviews
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst
Out now: "Das Gespenst des Populismus. Ein Essay zur politischen Dramaturgie" von Bernd Stegemann, Verlag Theater der Zeit
Bernd Stegemann hat ein neues Buch geschrieben. Nach seinem "Lob des Realismus", in dem er sich mit performativen Verschleierungen der herrschenden Verhältnisse auseinandergesetzt hatte, geht er in Das Gespenst des Populismus direkt auf die politischen und ökonomischen Machverhältnisse los.
Weitere Informationenn