23.03.2018 - Jobs
Fachinformationsdienst Darstellende Kunst

CALL FOR APPLICATIONS: Professur für das Lehrgebiet "Licht und Raum" | HAWK Hildesheim | Deadline: 11.05.2018

Das in Europa einzige Voll-Studienangebot Lighting Design vermittelt seinen Bachelor- und Master-Studierenden in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Kompetenzfeldern der Fakultät - u. a. Innenarchitektur, Produkt-Design, Farb-Design und Digitale Medien - das Thema Licht und Beleuchtung. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium im Bereich Lighting Design, Ingenieurwesen, Architektur oder Innenarchitektur sowie ausgewiesener Lehrerfahrung. Es werden vorausgesetzt die besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit und zusätzliche künstlerische Leistungen im Themengebiet der Professur sowie hervorragende Kenntnisse und Erfahrungen in Technik und Gestaltung der Beleuchtung. Gute Vernetzung in der Lighting Design Community ist erwünscht. Zu den Aufgaben in der Lehre gehören: - Vermittlung der technisch-wissenschaftlichen Grundlagen zu Licht und Beleuchtung - Anwendungsbezogene Lehre der Raum-/Lichtgestaltung - Vermittlung von Wahrnehmung-psychologischen und -physiologischen Gestaltungsansätzen für Raum und Beleuchtung - Anleitung zur praktischen Arbeit mit Lichtquellen, Leuchten und Lichtmanagement - Grundlagen der visuellen Wahrnehmung für alle Designkompetenzen im ersten Semester Weiterhin ist erwünscht, dass sich die Stelleninhaberin/ der Stelleinhaber aktiv in der Forschung zu Lighting- Design-Themen einbringt und in der Hochschul-Selbstverwaltung aktiv mitarbeitet. Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern der Dekan der Fakultät Gestaltung Herr Prof. Dr. Henrik Oehlmann unter Telefonnummer 05121/881-300. Die HAWK versteht sich als ein Ort der Chancenermöglichung. Daher wird auch von Seiten der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers der ausgeschriebenen Professur ein gleichstellungsorientierter und vielfaltsfreundlicher Umgang im Kollegium und mit Studierenden als wesentlicher Bestandteil der Lehr- und Führungskompetenz vorausgesetzt. Darüber hinaus wird gewünscht, dass Gender und andere Diversitätsdimensionen als relevante Teilaspekte in Lehre und Forschung berücksichtigt werden. Die HAWK strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und sieht daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen. Bewerbungen von Frauen, die entsprechend § 21 Abs. 3 Satz 2 NHG bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden sollen, sind erwünscht. Auf diesbezügliche Fragen gibt das Gleichstellungsbüro gern Auskunft. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen mit lückenlosen Nachweisen über die bisherige berufliche Tätigkeit, insbesondere Lehrnachweise richten Sie bitte bis zum 11.05.2018 an die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/ Göttingen, Personalabteilung, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim oder an jobboerse@hawk.de.

Quelle:

Weiterführende Links: